One
Institut für Philosophie
 
Two
Sie sind hier: Startseite Personen Wissenschaftliche Mitarbeiter PD Dr. Cord Friebe

PD Dr. Cord Friebe

wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Prof. Bartels

 

 Cord2

Kontakt

 

Forschungsschwerpunkte

Analytische Ontologie/Metaphysik (Zeit, Substanz)

Philosophie der Physik (Raumzeit, Quantentheorie)

Theoretische Philosophie Kants

Philosophie der Psychoanalyse (Freud)

Philosophie der Ökonomie (Geld)

 

Weitere Interessensgebiete:

Analytische Sprachphilosophie (Kripke, Kaplan), Philosophie der Biologie, Allgemeine Wissenschaftstheorie

(Kuhn), Aristoteles (Zeit, Substanz), Allgemeine Transzendentalphilosophie.

 

Zur Person (CV)

Seit 04/2016:         Vertretung der Professur für Theoretische Philosophie, Universität Konstanz

Seit 01/2015:         DFG-Projektstelle "Individualität, Unterscheidbarkeit und Verschränkung"

                               Universität Bonn (z.Z. beurlaubt)

10/2013-03/2014:  Vertretung der Professur für theoretische Philosophie in Neuzeit und Gegenwart

                               Universität zu Köln

10/2011-09/2013:  Vertretung der Professur für Analytische Philosopie

                               Universität des Saarlandes, Saarbrücken.

07/2011-09/2011:  DFG-Forschungsstipendiat am Centre for Time, University of Sydney.

03/2008-02/2011:  DFG-Projektstelle "Zeit und Wirklichkeit in der SRT (und bei Kant)" am Lehrstuhl für

                               Wissenschaftstheorie/Naturphilosophie (Prof. Dr. A. Bartels), Uni Bonn.

04/2006-09/2007:  Vertretung der Oberassistentenstelle am Lehrstuhl für

                               Wissenschaftstheorie/Naturphilosophie (Prof. Dr. A. Bartels), Uni Bonn.

01/2005-12/2005:  Projektstelle: "Philosophie, Religion und Naturwissenschaft im 19. Jahrhundert: Der

                               Ignorabimus-Streit" am Istituto Trentino di Cultura in Trient/Italien.

07/2003:                Habilitation im Fach Philosophie, Uni Freiburg/Br.

                               Schrift: Theorie des Unbewussten. Eine Deutung der Metapsychologie Freuds

                                           aus transzendentalphilosophischer Perspektive.

                               Kolloquiumsthema: Zur Philosophie des Geldes.

01/1998-12/2002:  Wissenschaftliche Hilfskraft/Mitarbeiter am Lehrstuhl für Theoretische Philosophie

                               (Prof. Dr. G. Prauss), Uni Freiburg/Br.

07/1998:                 Promotion in Philosophie, Uni Freiburg/Br.

                               Thema: Ununterscheidbare Quantenobjekte: Substanz/Akzidens-Ontologie in QM/QFT.

                               Rigorosum in Philo (HF), Physik (1.NF) und Mathe (2.NF); gesamt: summa cum laude.

07/1996:                 Magister, Note: sehr gut.

10/1993-07/1994:  ERASMUS-Student an der Universität Padua/Italien.

10/1990-07/1996:  Studium der Philosophie (HF), Physik (1.NF), Mathematik (2.NF) in Freiburg/Br.

08/1988-04/1989:  Zivildienst beim DRK in Celle.

07/1988:                 Abitur am Hermann-Billung-Gymnasium in Celle.

 

Veröffentlichungen


Eigenständige Monographien:

1. Zeit-Wirklichkeit-Persistenz. Eine präsentistische Deutung der Raumzeit, Paderborn: mentis, 2012.

 

mentis

 

2. Theorie des Unbewußten. Eine Deutung der Metapsychologie Freuds aus transzendentalphilosophischer

    Perspektive, Würzburg: Königshausen&Neumann, 2005.

königshausen

3. Substanz/Akzidens-Ontologie physikalischer Objekte. Eine transzendentalphilosophische Deutung der

    modernen Physik, Freiburg: Alber, 2001.

 

QM-2

 

Einführungen:

1. Geld: eine philosophische Orientierung, in der Reihe "Grundwissen Philosophie", Stuttgart: Reclam, 2015. 

 

Geld2

 

2. zus. mit M. Kuhlmann et al.: Philosophie der Quantenphysik, Heidelberg: Springer/Spektrum, 2014.

 

Quantenphil

 

3. zus. mit D. Bailer-Jones: Thomas Kuhn, in der Reihe "nachGedacht" (hg. v. A. Newen und S. Walter),

   Paderborn: mentis, 2009.

 

mentis2

 

 

Herausgeberschaft:

1. Gast-Herausgeber Philosophia naturalis 49,

   Themenheft: "Temporal Existence and Persistence in Spacetime", 1/2012.

 

philnat

  

(hierin: "Preface" und "Eternalism and the Temporal Content of Persistence", 63-84).

 

Begutachtete Aufsätze:

1.  "Time Order, Time Direction, and the Presentist's View on Spacetime", Kriterion-Journal for Philosophy,

      2016, online-first.

2.  "Psychoanalytic Action Explanation", erscheint in: Philosophical Explorations: An International Journal of

      Mind and Action 18:1, 2015, 34-44.

3.  "Individuality, Distinguishability, and (Non-)Entanglement: A Defense of Leibniz's Principle",

      Studies in History and Philosophy of Modern Physics 48A, 2014, 89-98. 

4.  "Kants Transzendentaler Idealismus: Eine Verteidigung der 'methodologischen' Zwei-Aspekte-Deutung",

      Allgemeine Zeitschrift für Philosophie 39.2, 2014, 5-26.

5.  "Categoricalism vs. Dispositionalism: a Case Study in Metametaphysics"

      Journal for General Philosophy of Science 48, 1(Suppl.)/2014, 5-15.

6.  "War Kant ein B-Theoretiker der Zeit?", in: XI. Internationaler Kant-Kongress (Pisa, 05/2010),

      Berlin: deGruyter, 2014, 579-585.

7.  "Twins' Paradox and Closed Timelike Curves: The Role of Proper Time and the Presentist View on

      Spacetime", Journal for General Philosophy of Science 43, 2/2012, 313-326.

8.  "Persistence in Minkowski Space-Time”, in: H. de Regt, S. Okasha und S. Hartmann (Hg.), Proceedings of

      the Second European Philosophy of Science Association, Amsterdam 2009, Berlin: Springer, 2011, 67-76.

9.  "Kant und die Spezielle Relativitätstheorie", Kant-Studien 99, 1/2008, 30-45.

10. "Über einen Einwand gegen die Zwei-Aspekte-Interpretation von Kants Unterscheidung zwischen

      Erscheinung und Ding an sich", Zeitschrift für philosophische Forschung 61, 2/2007, 229-235.

11. "Teleologie und Ontologie des Lebewesens bei Kant", Annali di studi religiosi 7, 2006, 121-130.

12. "Substanz/Akzidens-Ontologie inkongruenter Gegenstücke, Kant-Studien 97, 1/2006, 33-49.

13. "Zur Bewegung der Galaxien und des Raumes", Philosophia naturalis 41, 2/2004, 245-256.

14. "Teilen, Trennen und Vereinen: EPR ohne Holismus", Journal for General Philosophy of Science 35,

       2/2004, 261-281.

15. "Ich habe Schmerzen: Wittgensteins Schreien oder Reflexion?", Philosophisches Jahrbuch 111,

       II/2004, 343-364.

16. "Tropenontologie, Kants Substanz-Kategorie und die Quantenmechanik", Philosophia naturalis 41,

       1/2004, 117-138.

17. "Die Längenkontraktion: Ein Problem der Speziellen Relativitätstheorie", in: U. Meixner/A. Newen (Hg.),

       Philosophiegeschichte und Logische Analyse, Bd. 7: Geschichte der Naturphilosophie, 2004, 197-217.


Aufsätze in Sammelbänden:

1.  "Enduranz, Perduranz und präsentistische Persistenz", in: G. Schönrich/P. Schmechtig (Hg.), Persistenz-

      Indexikalität-Zeiterfahrungen, Frankfurt/Lancaster: Ontos, 2010, 37-60.

2.  "Persistenz in Minkowskis Raum-Zeit", in: Proceedings der GAP7, 2009

3.  "Kant's Ontology of Organisms", in: L. Illeterati/F. Michelini (Hg.), Purposiveness: Between Nature and

      Intention, Frankfurt/Lancaster:Ontos, 2008, 59-74.

4.  "Zeit in der modernen Physik", in: T. Müller (Hg.), Philosophy of Time/Philosophie der Zeit,

      Frankfurt/M.: Klostermann, 2007, 175-190.

5.  "Das bleibende Rätsel der Kraft: Du-Bois Reymonds erstes Ignorabimus im Lichte der modernen Physik",

      in: K. Bayertz/M. Gerhard/W. Jaeschke (Hg.), Der Ignorabimus-Streit. Naturwissenschaft, Philosophie und

      Weltanschauung im 19. Jahrhundert, Bd. 2: Interpretationen, Hamburg: Meiner, 2007, 117-131.

6.  "Indeterminazione e correlazioni: un concetto antinaturalistico di libero arbitrio", in:

      P. Costa/F. Michelini (Hg.), Natura senza fine. Il naturalismo moderno e le sue forme, Bologna: EDF,

      2006, 263-272.

7.  "Time and Existence in Special Relativity", in: F. Stadler/M. Stöltzner (Hg.), Time and History. Papers of

      the 28th International Wittgenstein Symposium, Kirchberg am Wechsel, 2005.

8.  "Der Kategorische Imperativ bei Kant und Freud", in: H.-U. Baumgarten/C. Held (Hg.), Systematische

      Ethik mit Kant, Freiburg: Alber, 2001, 192-210.


Rezensionen:

1.  zu Lucy Allais, Manifest Reality: Kant's Idealism and his Realism, Archiv für Geschichte der Philosophie,

     erscheint 2016.

2.  zu Don Ross, James Ladyman, Harold Kincaid (Hg.), Scientific Metaphysics,

     Journal for General Philosophy of Science 48, 2/2014. 

3.  zu Yvonne Förster-Beuthan, Zeiterfahrung und Ontologie. Perspektiven moderner Zeitphilosophie,

     Deutsche Zeitschrift für Philosophie 61, 1/2013.

4.  zu Martin Carrier, Raum-Zeit, Journal for General Philosophy of Science 41, 1/2010.

5.  zu Walter Brinkmann, Praktische Notwendigkeit. Eine Formalisierung von Kants Kategorischem Imperativ,

     Kant-Studien 100, 1/2009.

6.  zu Robert Disalle, Understanding Space-Time. The Philosophical Development of Physics from Newton to

     Einstein, Physik Journal, 12/2006.

7.  zu Tobias Rosefeldt, Das logische Ich. Kant über den Gehalt des Begriffes von sich selbst,

     Kant-Studien 96, 1/2005.

8.  zu Thomas Blume, Wittgensteins Schmerzen. Ein halbes Jahrhundert im Rückblick,

     Philosophisches Jahrbuch 110, II/2003.


Lexikon-Beiträge:

1.  Abschnitt "Die Dinge im Raum und in der Zeit", in: M. Schrenk (Hg.), Handbuch Metaphysik,

     Stuttgart: Metzler, erscheint 2016.

2.  Sektion: "Anschauung" (10 Stichworte), in: G. Mohr/J. Stolzenberg/M. Willaschek (Hg.),

     Kant-Lexikon, Berlin/New York: deGruyter, 2015.

 

Übersetzungen:

vom Italienischen ins Deutsche.

 

Lehre (letzte 10 Jahre)

An der Universität Konstanz:

SS 2016:          BA-Kernkurs: Wissenschaftstheorie

                        BA-Seminar: Geld: eine philosophische Orientierung 

                        MA-Seminar: Identität und (Un)Unterscheidbarkeit

                        Kolloquium: Metaphysik und Wissenschaftstheorie

 

Gastdozent an der Université du Luxembourg:

SS 2016:          MA-Seminar: Transcendental Philosophy, the role of intuition in Kant's transcendental idealism

 

An der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn:

WS 2015/16:    MA-Seminar: Zeit in Philosophie und Relativitätstheorie 

SS 2015:           MA-Seminar: (Un-)Unterscheidbarkeit in Philosophie und Quantenmechanik

WS 2014/15:    MA-Seminar: Interpretationen der Quantenphysik

                         BA-Übung: Wissenschaftstheorie

 

An der Universität zu Köln:

WS 2013/14:    Vorlesung: Einführung in die Naturphilosophie

                         BA-Seminar: Identität und Ununterscheidbarkeit

                         MA-Seminar: Philosophie der Ökonomie: Was ist Geld?

                         MA-Seminar: Ousia bei Aristoteles

                         Kolloquium: Theoretische Philosophie (zus. mit Andreas Hüttemann)

 

An der Universität des Saarlandes, Saarbrücken:

SS 2013:           MA-Seminar: Philosophie der Quantenphysik

                         BA-Seminar: Das Problem des Kontinuums

                         BA-Seminar: Inkongruente Gegenstücke

                         BA-Seminar: Naturgesetze

                         Kolloquium: Theoretische Philosophie (zus. mit U. Nortmann/H.-D. Heckmann) 

WS 2012/13:    Vorlesung: Einführung in die Wissenschaftstheorie

                         Vorlesung: Ontologie

                         BA-Seminar: Das Individuenproblem: Kant, Leibniz und die Quantenmechanik

                         Kolloquium: Theoretische Philosophie (zus. mit U. Nortmann/H.-D. Heckmann) 

SS 2012:           MA-Seminar: Meta-Ontologie

                         BA-Seminar: Philosophie des Geldes

                         BA-Seminar: Kants Kritische Metaphysik

                         BA-Seminar: Ontologie von Raum und Raumzeit

WS 2011/12:    Vorlesung: Einführung in die Wissenschaftstheorie

                         MA-Seminar: Probleme der Naturphilosophie

                         MA-Seminar: Analytic Philosophy of Time

                         BA-Seminar: Freuds Theorie des Unbewussten

                         Kolloquium: Theoretische Philosophie (zus. mit U. Nortmann/H.-D. Heckmann) 

 

An der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn:

SS 2011:           MA-Seminar: Wirklichkeit bei Kant (zus. mit C. Seck)

WS 2010/11:    MA-Seminar: Ousia bei Aristoteles (zus. mit A. Schriefl)

SS 2011:          MA-Seminar: Persistenz physik. und biol. Systeme (zus. mit F. Fischer)

WS 2010/11:    MA-Seminar: Zeit

SS 2009:           Vorlesung SK-Modul: Grundlagen der Wissenschaftstheorie

                         Oberseminar/BA-Begleitseminar: Besprechung wissenschaftlicher Arbeiten aus

                                                                             Wissenschaftstheorie und Naturphilosophie

WS 2008/09:    Vorlesung SK-Modul: Grundlagen der Wissenschaftstheorie

SS 2008:           BA- Seminar: Philosophie der Biologie

                         Ringseminar: Evolution und Gesellschaft (zus. mit u.a. W. Alt, Biologie)

WS 2007/08:    Hauptseminar: Ontologie von Raum und Raumzeit

SS 2007:           Hauptseminar: Freuds Philosophie des Unbewussten

                         Ringseminar: Begriffsbildung und Verhalten bei Tier und Mensch

                                              (zus. mit u.a. W. Alt, Biologie)

 

Vorträge (Auswahl)

22.09.2015:     "Kants Wassertropfen"

                         XII. Internationaler Kant Kongress, Universität Wien

07.05.2015:     "(Un)unterscheidbare Teilchen: eine philosophische Herausforderung"

                         Kolloquium zur Philosophie/Physikalisches Kolloquium, Universität Paderborn

31.03.2015:     "Laws of Nature, Temporal Becoming, and Ontological Indeterminism"

                         Workshop Agency and (quantum) physics, Universität Innsbruck

03.02.2015:     "Permutationsinvarianz und Verschränkung"

                         Physikalisches Kolloquium, TU Dresden

11.12.2014:     "Identität und (Un)Unterscheidbarkeit"

                         Bewerbungsvortrag, Universität Siegen

02.10.2014:     "Identität, Ununterscheidbarkeit und Verschränkung"

                         DGPhil-Kongress, Universität Münster

05.09.2014:     "Temporal order, temporal direction, and the presentist view on spacetime"

                         Time-Symposium, SOPHIA, Universität Salzburg

26.04.2014:     "Benennbarkeit, Unterscheidbarkeit und (diachrone) Individualität"

                         Workshop Ontologie und Zeit, Universität Saarland

26.03.2013:     "Die Dynamik der Gegenwart"

                         Philosophische Gesellschaft, Universität Basel

11.03.2013:     "Metametaphysics: what is a deflationary view?"

                         GWP1, Universität Hannover

18.09.2012:     "Meta-Ontologie der Physik"

                         GAP8, Universität Konstanz

21.03.2012:     "Psychoanalytic Action Explanation"

                         Workshop Varieties of Action Explanation, LMU München

01.02.2012:     "Meta-Ontologie der Raumzeit"

                         Philosophisches Kolloquium, Universität Saarbrücken

05.09.2011:     "Temporal Existence and Ontological Indeterminism"

                         Department of Philosophy, University of Sydney

25.03.2011:     "Static vs. Dynamic Views of Temporal Existence in Relativistic Spacetimes"

                         DPG-Frühjahrstagung, Universität Dresden

15.02.2011:     "Eternalism and the Temporal Content of Persistence"

                         Workshop Temporal Existence and Persistence in Spacetime, Uni-Club Bonn (eigene Organisation)

17.11.2010:     "Nur Gegenwärtiges ist wirklich: Eine Verteidigung des Präsentismus"

                         Philosophisches Kolloquium, Universität Erfurt

10.06.2010:     "Das Zwillingsparadoxon: Ein präsentistischer Blick auf die Raumzeit"

                         Workshop Philosophie der Physik (in Deutschland), Universität Hannover

22.05.2010:     "War Kant ein B-Theoretiker der Zeit"

                         XI. International Kant Kongress, Universita di Pisa

24.10.09:         "Persistence in Minkowski Space-Time"

                         EPSA2, University of Amsterdam

12.09.09:         "Persistenz in Minkowskis Raumzeit“

                         GAP7, Universität Bremen

25.08.2008:     "Conceptual Problems of Moving Galaxies and Expanding Space"

                         ECAP 6, Jagiellonian University of Krakow

28.01.2008:     "Vergessen und Verdrängen – Erinnern und Verstehen"

                         Forum Wissenschaftsstadt Bonn, Gedächtnis und Erinnerung, Universität Bonn

15.12.2005:     "Teleologie und Ontologie des Lebewesens bei Kant"

                         Workshop Finalita della Natura e Intenzionalita, ITC, Trento (eigene Mit-Organisation)

25.10.2005:     "Invariant, hyperplane-dependent branching"

                         ESF-Conference Branching Space-Times, Jagiellonian University of Krakow

10.08.2005:     "Time and Existence in Special Relativity"

                         28th International Wittgenstein Symposium, Time and History, Kirchberg/W.

13.01.2005:     "EPR and the Free Will"

                         Vortrags-Reihe: Philosophy, Probability & Physics, Konstanz/Freiburg

Artikelaktionen