One
Institut für Philosophie
 
Two
Sie sind hier: Startseite Personen Professoren Prof. Dr. Wolfram Hogrebe

Em. Prof. Dr. Wolfram Hogrebe

Professor für Theoretische Philosophie

 

 

Hogrebe Foto  

 

 Aktuelles

  • Herr Prof. Hogrebe ist seit dem 1.10.2013 emeritiert. 
 
  • Sprechstunde nach Vereinbarung per Mail.

  

  • Besuchen Sie auch die Seite des Internationalen Zentrums für Philosophie NRW: www.izph.de

 

Kontakt

 

  • E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Forschung

  • Metaphysik, Theorie informeller Wissensformen, Sprachphilosophie, Geschichte der Philosophie, Erkenntnistheorie.

 

 

Zur Person (CV)

Geb. 1945,

seit 1980 Professor für Philosophie an der Universität Düsseldorf,

seit 1992 an der Universität Jena,

seit 1996 an der Universität Bonn.

 

Curriculum Vitae (engl.)

 

Mitgliedschaften

Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

Akademie für Gemeinnützige Wissenschaften zu Erfurt

Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und Künste zu Düsseldorf

Institut International de Philosophie/Paris

Internationales Zentrum für Philosophie NRW

(Gründungsdirektor)

 

Gastprofessuren

Staatliche Universität Belo Horizonte/Brasilien (1978)

American University of Cairo/Ägypten (2000)

Gadamer-Professur der Universität Heidelberg (2006)

 

Präsident der Deutschen Gesellschaft für Philosophie (1999-2002)

 

Fellow an Wissenschaftskollegs:

 

Institute for Advanced Study/Budapest (1998/99)

Wissenschaftskolleg zu Berlin (2004/5)

Institute for Advanced Study/Budapest (2006)

Fellow am 'eikones', NFS Bildkritik der Universität Basel (2009)

Käte Hamburger Kolleg Bonn (2010/11)



 Schwerpunkte in der Lehre

Philosophie des 19. und 20. Jahrhunderts, Hermeneutik, Ästhetik, Kulturphilosophie

 

Projekte

Societas Teutonica (DFG, abgeschlossen)

 

Veröffentlichungen (Auswahl)

Monographien:

Kant und das Problem einer transzendentalen Semantik, Freiburg/München: Alber 1974.

(ital. Per una semantica transcendentale, trad. Giorgio Banti, Rom: Officina Edizioni 1979).

Archäologische Bedeutungspostulate, Freiburg/München: Alber 1977.

Deutsche Philosophie im XIX. Jahrhundert, München: Fink (UTB) 1987.

Prädikation und Genesis, Frankfurt: Suhrkamp 1989.

(ital. mit Markus Gabriel: Predicazione e genesi / L'assoluto e il mondo, trad. Simone Luca Maestrone, Turin: Rosenberg & Sellier 2013)

Metaphysik und Mantik, Frankfurt: Suhrkamp 1992. - Zweite, verbesserte und um ein Vorwort ergänzte Auflage: Berlin: Akademie, 2013.

Ahnung und Erkenntnis, Frankfurt: Suhrkamp 1996.

Echo des Nichtwissens, Berlin: Akademie 2006.

Die Wirklichkeit des Denkens, Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2007.

Riskante Lebensnähe. Die szenische Existenz des Menschen, Berlin: Akademie 2009.

(engl. Risky Proximity to Life. The Scenic Existence of Homo Sapiens, trans. Adam Knowles, in: Graduate Faculty Philosophy Journal 31/2 2010, S. 219-312)

Beuysianismus. Expressive Strukturen der Moderne, München: Fink 2011.

Der implizite Mensch, Berlin: Akademie 2013.

Philosophischer Surrealismus, Berlin: Akademie 2014.

 

Als Herausgeber (aktuelle Auswahl):

Friedrich Ohly. Vergegenwärtigung eines großen Philologen, eds. Wolfgang Harms und Wolfram Hogrebe, Stuttgart: S. Hirzel 2014.

Reihe: Ernst Robert Curtius-Vorlesungen (eds. W. Hogrebe und M. Gabriel)

Band 1: Julian Nida-Rümelin, Lebensform und Philosophie, ed. W. Hogrebe, Göttingen: V&R unipress 2010.

Band 2: Horst Bredekamp, Dagfinn Føllesdal, Udo Di Fabio, Transzendenzen des Realen, ed. W. Hogrebe, Göttingen: V&R unipress 2013.

 

Vollständige Bibliographie


Online-Texte:

Laudatio anlässlich des Staatspreises NRW für Jürgen Habermas 2006: Die Rettung des Teilnehmers (Download als pdf-Datei).

Mantics and Hermeneutics (download pdf-file). English translation of "Mantik und Hermeneutik", published in "Archiwum Historii Filozofii i Mysli Spolecznej" / "Archive of the History of Philosophy and Social Thought", Vol. 56/2011)

Indistinctness and Disunion (download pdf-file). Published in: Dialogue and Universalism No. 3/2016.

 

Festschrift zu Ehren Prof. Wolfram Hogrebe:

Joachim Bromand / Guido Kreis (eds.)

Was sich nicht sagen lässt. Das Nicht-Begriffliche in Wissenschaft, Kunst und Religion

Akademie-Verlag Berlin 2010

Artikelaktionen