Sie sind hier: Startseite Personen Wissenschaftliche Mitarbeiter Viktoria Knoll, M.A.

Viktoria Knoll, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Logik und Grundlagenforschung (Prof. Dr. Elke Brendel)

 

 Viktoria Knoll

Kontakt

Viktoria Knoll
Am Hof 1
Hauptgebäude, Raum: 1.092
D-53113 Bonn
Tel.: +49 [0]228 73-3786

 

E-Mail: viktoria.knoll[at]uni-bonn.de

 
Sprechstunde:
 
nach Absprache per Email

 

Arbeitsgebiete

Metaphilosophie, Sprachphilosophie, Metaphysik
 

Arbeitsschwerpunkte

(bloße) Streite um Worte, Begriffsethik/Conceptual Engineering, Philosophie der Person
 

Zur Person

seit SoSe 2020              Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Bonn

2019                              Collaborative Fellowship am ConceptLab der Universität Oslo (August - September)

2017 - 2019                   Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Hamburg

2015 - 2020                   Promotionsstipendium im Doktorandenkolleg Geisteswissenschaften, Universität Hamburg
                                      Promotion bei Elke Brendel (Bonn), Ulrich Gähde (Hamburg), Stephan Schmid (Hamburg)
                                      Titel der Arbeit: Wortgefechte – eine Studie zu (bloßen) Streiten um Worte & der Debatte um personale
                                      Identität
(derzeit unter Begutachtung)

2016                              Auszeichnung der MA-Arbeit mit dem Karl H. Ditze-Preis

2015                              Lehrauftrag Universität Hamburg
                                      Master-Abschluss in Philosophie (mit Auszeichnung)
 

 

Publikationen

(im Erscheinen)             "Verbal Disputes and Topic Continuity", Inquiry

(in Vorbereitung)           Rezension von Burgess/Cappelen/Plunkett (Hrsg.) (2020): Conceptual Engineering & Conceptual Ethics.
                                     
Oxford: OUP.

(unter Begutachtung)    Aufsatz zu bloßen Streiten um Worte und (Mangel an) Substantialität

2014                              „Kann ich mir vorstellen eine andere Person zu sein?“, Grazer Philosophische Studien 90, 327-334
                                      (im Rahmen des GAP-Essaypreises 2013).
 

Anstehende Vorträge

  •  5.-8.9.2021: „Verbal Disputes and Topic Continuity“, Sektionsvortrag in der Sektion Metaphilosophie & Methodologie, XXV. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

 

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2020

  • Einführung in die Sprachphilosophie
  • Argumentationstheorie

 

Frühere Lehrveranstaltungen

  • Zur Frage, was wir sind
  • Einführung in die Tierethik
  • Einführung in die feministische Philosophie
  • Personale Identität

 

Sonstiges

Artikelaktionen