Sie sind hier: Startseite Personen Wissenschaftliche Mitarbeiter Mandy Stake (M.A.)

Mandy Stake (M.A.)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Dieter Sturma am Institut für Wissenschaft und Ethik

 

Kontakt

  • Institut für Wissenschaft und Ethik (IWE)
    Bonner Talweg 57
    53113 Bonn
  • Tel.:  0228 / 3364-1933 

Zur Person 

Akademische Ausbildung:

  • Seit 12/2015   Promotionsstudiengang, Universität Bonn
  • 2014-11/2015 Teilnahme an Lehrveranstaltungen des Promotionsstudiengangs an der Universität Salzburg
  • 2012-2014      Philosophie (KGW-Fakultät), Universität Salzburg, (M.A.)
                           Titel der Masterarbeit: "Zur Kausalität. Eine alte Theorie neu betrachtet. Unter besonderer Berücksichtigung der
                           Kausalität innerhalb der Philosophie des Geistes."

  • 2008-2012      Philosophie (KGW-Fakultät), Universität Salzburg, (B.A.)
  • 2008-2011      Kommunikationswissenschaft, Universität Salzburg

Anstellungen

  • Seit 12/2015  Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Wissenschaft und Ethik (IWE)
  • Seit 12/2015  Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Neurowissenschaften und Medizin (INM-8: Ethik in den Neurowissenschaften) des Forschungszentrums Jülich
  • 2011 Studienassistentin bei Ass.-Prof. Dr. Brandl, Fachbereich Philosophie (KGW), Universität Salzburg  

Promotionsprojekt

Arbeitstitel: "Bedingungen für Selbstbewusstsein: Die Rollen von Intentionalität, Perspektivität und Repräsentation."

Innerhalb des Themenbereichs „Repräsentation und Modell“, siehe http://www.fz-juelich.de/inm/inm-8/DE/Home/home_node.html

Interessensschwerpunkte

  • Erkenntnistheorie und Philosophie des Geistes: Wissen, Wahrnehmung, Bewusstsein, Selbstbewusstsein
  • Ontologie/Metaphysik: Kausalität, Zeit
  • Ethik und Politische Philosophie: Metaethik (Normen, Werte), Neuroethik, Umwelt- und Tierethik, Gerechtigkeit
 

Vorträge

  • The Nature of Self-Consciousness. 3rd International Conference on Philosophy of Mind: Minds, Brains, Consciousness, University of Minho, Braga (Portugal), 12.10.2017.
  • Eine philosophische Untersuchung des Perspektivenbegriffs. 40. Ludwig Wittgenstein-Symposium, Kirchberg am Wechsel (Österreich), 10.08.2017.
  • Shared attention as requirement for self-consciousness? Salzburg Conference for Young Analytic Philosophy 2016 (SOPhiA 2016), Universität Salzburg, 08.09.2016.
  • Was ist ein musikalisches Werk? 39. Ludwig Wittgenstein-Symposium, Kirchberg am Wechsel (Österreich), 09.08.2016
  • Understanding the underlying problems of the connection between causality and time.
    2nd
    Belgrade Graduate Conference in Philosophy and Logic, University of Belgrade, 25.04.2015.

Publikationen

Aufsätze in Zeitschriften

  • "Marc Borner, 2016, Über präreflexives Selbstbewusstsein. Subpersonale Bedingungen –  empirische Gründe", Zeitschrift für Ethik und Moralphilosophie (ZEMO) 1/1, 2018, S. 189-193. DOI: 10.1007/s42048-018-0008-x
  • "Under what conditions is knowledge critical?", Philosophy of Science and Technology (Filosofia nauki i tehniki) 22/2, 2017, S. 43-59. (zusammen mit Prof. Paul Weingartner)
Aufsätze in Tagungsbänden

  • Eine philosophische Untersuchung des Perspektivenbegriffs. In: Christoph Limbeck-Lilienau, Friedrich Stadler (Hg.): Die Philosophie der Wahrnehmung und Beobachtung. Beiträge zum 40. Internationalen Ludwig Wittgenstein Symposium, Kirchberg am Wechsel, 2017, S.247-249.
  • Was ist ein musikalisches Werk? In: Stefan Majetschak, Anja Weiberg (Hg.): Ästhetik heute. Zeitgenössische Zugänge zur Ästhetik der Natur und der Künste. Beiträge zum 39. Internationalen Ludwig Wittgenstein Symposium, Kirchberg am Wechsel, 2016, S. 243-245.

Tagungsbericht

  • Verstehen verstehen – Tagung des Instituts für Ethik in den Neurowissenschaften (INM-8) am Forschungszentrum Jülich und des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). In: Infobrief – Deutsches Referenzzentrum für Ethik in den Biowissenschaften 01/2017, S. 6-7.

Lehrtätigkeiten

SoSe 2018

          • "Das Problem des Fremdpsychischen", Seminar (MA) – 2 SWS, Universität Bonn

        • "Neuroenhancement", Seminar (MA) – 1 Einheit im Blockseminar „Research Ethics“ (Master of Science „Medical Immunosciences and Infection“), Deutsches Referenzzentrum für Ethik in den Biowissenschaften (DRZE) / Institut für Wissenschaft und Ethik (IWE), Universität Bonn, 15.06.2018.

        • "Neuroenhancement", Seminar (MA) – 1 Einheit im Blockseminar „Bioethics” (Master of Science „Molecular Biotechnology“), Deutsches Referenzzentrum für Ethik in den Biowissenschaften (DRZE) / Institut für Wissenschaft und Ethik (IWE), Universität Bonn, 21.06.2018.

WiSe 2017/18

    • "Das Mentale und das Physische: Das Leib-Seele Problem und der Wiener Kreis", Seminar (MA) – 2 SWS, Universität Bonn

  • "Neuroenhancement", Seminar (MA) – 1 Einheit im Blockseminar „Research Ethics” (Master of Science „Neuroscience“), Deutsches Referenzzentrum für Ethik in den Biowissenschaften (DRZE) / Institut für Wissenschaft und Ethik (IWE), Universität Bonn.
Artikelaktionen