Sie sind hier: Startseite Personen Wissenschaftliche Mitarbeiter Dr. Tobias Keiling

Dr. Tobias Keiling

Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Philosophie

English CV (July 2020) 

Dr. Tobias Keiling 

 

Kontakt

Universität Bonn
Institut für Philosophie
Am Hof 1
D-53113 Bonn
Tel.: +49 (0) 228 73-9628
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Forschungsschwerpunkte

Historisch: Philosophie des 20. Jahrhunderts, besonders Phänomenologie und Hermeneutik (Husserl, Heidegger, Gadamer)

Systematisch: Metaphysik, Erkenntnistheorie, Kulturphilosophie

Veröffentlichungen (Auswahl)

Heideggers Marburger Zeit Phänomenologische Metaphysik Paths in Heideggers Later Thought Seinsgeschichte und phänomenologischer Realismus The Routledge Handbook of Phenomenology of Agency

 

2021


  • "The Problem of Moralism and the Point of Equality", International Yearbook for Hermeneutics 2020, S. 85-97. DOI: 10.1628/978-3-159932-3.
  •  

    2020


  • (Mitherausgeber) The Routledge Handbook of the Phenomenology of Agency, London: Routledge 2020, DOI: 10.4324/9781315104249.
  •  

  • "Life is an adventure. László Tengelyi's phenomenology of agency", in: Christopher Erhard/Tobias Keiling (Hrsg.), The Routledge Handbook of the Phenomenology of Agency, London: Routledge 2020, DOI: 10.4324/9781315104249-20.
  •  

  • (Herausgeber) Phänomenologische Metaphysik. Konturen eines Problems nach Husserl, Tübingen: Mohr Siebeck (UTB) 2020. URL
  •  

  • "Übung von Einbildungskraft. Plädoyer für eine Hermeneutik latenten Sinns", Zeitschrift für Kulturphilosophie 2020, S. 85-104.  
  •  

  • (mit Nikola Mirkovic) "Fundamentalontologie (Martin Heidegger/Hans-Georg Gadamer)", in: Jörg Urbich/Jan Zimmer (Hrsg.), Handbuch Ontologie, Stuttgart: Metzler 2020, 187-197. DOI: 10.1007/978-3-476-04638-3_25  
  •  

  • "Die Wiederkehr des Urteilens. Rudolfs Makreels hermemeutischer Kontextualismus", in: Christiane Tietz/Andreas Mauz (Hrsg.), Verstehen und Interpretieren. Zum Basisvokabular von Hermeneutik und Interpretationstheorie, Paderborn: Ferdinand Schöningh 2020, 147-162. DOI: 10.30965/9783657732456_009
  •  

  • "Die Welten und das Welten. Heideggers ontologischer Pluralismus", in: Karel Novotny (Hrsg.), Phänomenologie und Realismus/Phenomenology and Realism/Phénoménologie et Réalisme, Nordhausen: Traugott Bautz 2020, 205-224. 
  •  

  • "Freiheit und Determination bei Tengelyi", in: Inga Römer/Alexander Schnell (Hrsg.), Phänomenologie und Metaphysik/Phénoménologie et Métaphysique, Hamburg: Meiner 2020, 213-229. DOI: 10.28937/978-3-7873-3792-7.
  •  

    2019 

 
  • "Welt und Raum. Zum Problem des Unendlichen im Anschluss an Günter Figal", in: Antonia Egel/David Espinet/Tobias Keiling/Bernhard Zimmermann (Hrsg.), Die Gegenständlichkeit der Welt. Festschrift für Günter Figal zum 70. Geburtstag, Tübingen: Mohr Siebeck 2019, 283-315. DOI: 10.1628/978-3-16-157683-6
  •  

  • "Probleme hermeneutischer Anthropologie im Ausgang von W.G. Sebald", International Yearbook for Hermeneutics 2019, 93-112. DOI: 10.1628/978-3-16-158281-3
  •  

  • "What is Phenomenological Realism? Metametaphysical Considerations", in: Alexander Kanev (Hrsg.), New Realism, Sofia: St. Kliment Ohridski University Press 2019, 187-208. 
  •  

  •  "Nochmal aus der Höhle. Platon über die Latenz bildlichen Sinns", in: Hans-Ulrich Gumbrecht/Anja Pompe (Hrsg.), Bild und Latenz. Impulse für eine Didaktik der Bildlatenz, München: Fink 2019, 45-58. DOI: 10.30965/9783846763964_005 
  •  

  • "Kriterienkrisen. Cavells Wittgenstein als Kulturphilosoph", Zeitschrift für Kulturphilosophie 2019, 133-149. DOI: 10.28937/1000108336
  •  

    2018

     

  • "Phenomenology and Ontology in the Later Heidegger", in: Dan Zahavi (Hrsg.), The Oxford Handbook of the History of Phenomenology, Oxford: Oxford University Press 2018, 251-267. DOI: 10.1093/oxfordhb/9780198755340.013.17
  •  

  • "Letting things Be for themselves. Gelassenheit as enabling thinking", in: Aaron Wendland/Christos Hadjioannou/Christopher Merwin (Hrsg.), Heidegger on Technology, London: Routledge 2018, 96 - 114. DOI: 10.4324/9781315561226
  •  

  • "Arbeit oder Muße. Über eine moderne, aber falsche Alternative", in: Tobias Keiling/Heidi Liedke/Robert Krause (Hrsg.), Muße und Moderne, Tübingen: Mohr Siebeck 2018, 173-194. DOI: 10.1628/978-3-16-156338-6
  •  

    2017 

 
  • "Heidegger’s Black Notebooks and the logic of a history of being", Research in Phenomenology 47.3 (2017), 406-428. DOI: 10.1163/15691640-12341377. Deutsche Fassung: „Übermacht des Seyns“. Heideggers Schwarze Hefte und die Logik der Seinsgeschichte, in: David Espinet/Günter Figal/Tobias Keiling/Nikola Mirkovic (Hrsg.), Heideggers ‚Schwarze Hefte‘ im Kontext. Geschichte, Politik, Ideologie, Tübingen: Mohr Siebeck 2018, 115-136. DOI: 10.1628/978-3-16-154791-1
  •  

  • "Hermeneutik und das Problem der Rechtfertigung", Freiburger Universitätsblätter 2017, 19-32. 
  •  

  • (mit Thomas Arnold) "Leitsinn und Unsinn", in: Peter Gaitsch/Sandra Lehmann/Philipp Schmidt (Hrsg.), Eine Diskussion mit Markus Gabriel. Phänomenologische Positionen zum neuen Realismus, Wien: Turia + Kant 2017, 171-190.  
  •  

  • (mit Sonja Feger) "Am Rand der Lebenswelt. Hans Blumenbergs Phänomenologie der Theorie", in: Thomas Jürgasch/Tobias Keiling (Hrsg.), Anthropologie der Theorie, Tübingen: Mohr Siebeck 2017, 323-342. DOI: 10.1628/978-3-16-155442-1
  •  

  • "Sur le chemin de la sérénité? Retenue et recuillement das les Beiträge zur Philosophie", in: Alexander Schnell (Hrsg.), Lire les Beiträge zur Philosophie de Heidegger, Paris: Hermann 2017, 197-214. 
  •  

  • "Of the Earth: Heidegger's Philosophy and the Art of Andy Goldsworthy", Journal of Aesthetics and Phenomenology 2017, 125-138. DOI: 910.1080/20539320.2017.1396699
  •  

    2016 

 
  • "Logische und andere Räume. Wittgenstein und Blumenberg über Unbestimmtheit", Deutsche Zeitschrift für Philosophie 2016, 720–737. DOI: 10.1515/dzph-2016-0053 
  •  

  • (mit Jochen Gimmel u.a.) Konzepte der Muße, Tübingen: Mohr Siebeck 2016. DOI: 10.1628/978-3-16-154987-8
  •  

  • "Dionysius, Apollo, and other Göttliche: Denial and Excess of Meaning in Nietzsche, Heidegger, and Wittgenstein", in: Antonio Cimino/Gert-Jan van der Heiden (Hrsg.), Rethinking Faith: Heidegger between Nietzsche and Wittgenstein, London: Bloomsbury 2016, 83-102. DOI: 10.5040/9781501321252.ch-005
  •  

  • "The Pleasure of the non-conceptural: Theory, leisure, and happiness in Hans Blumenberg's philosophical anthropology", SATS. Northern European Journal of Philosophy 2016, 81-113. DOI: 10.1515/sats-2015-0010 
  •  

    2015

     

  • "Hermeneutic Humanism: Sketches for a Reading of Gadamer", International Yearbook for Hermeneutics 2015, 145-162. DOI: 10.1628/978-3-16-154778-2
  •  

  • Seinsgeschichte und phänomenologischer Realismus. Eine Interpretation und Kritik der Spät­philo­sophie Heideggers, Tübingen: Mohr Siebeck 2015. 507 S. DOI: 10.1628/978-3-16-154987-8 [Dissertation] 
  •  

  • "Zirkel und Kreise des Verstehens. Gadamer, Emerson, Kant", International Yearbook for Hermeneutics 2015, 42-79. DOI: 10.1628/978-3-16-154004-2
  •  

  • "Verletzlichkeit. Über ein Bild Gerhard Richters", Freiburger Universitätsblätter 2015, 103-122. DOI: 10.6094/UNIFR/10685
  •  

    2014

     

  • "Mimesis und Mythostheorie bei Aristoteles und Gadamer. Hermeneutische Überlegungen", in: Bent Gebert/Uwe Mayer (Hrsg.), Zwischen Präsenz und Repräsentationen. Mythos in theoretischen und literarischen Diskursen (linguae & litterae 26), Berlin/Boston: De Gruyter 2014, 48-70. DOI: 10.1515/9783110332827.48
  •  

  • "Erklüftung. Heideggers Entwurfsdenken in den Beiträgen zur Philosophie", in: David Espinet/Toni Hildebrandt (Hrsg.), Suchen, Entwerfen, Stiften. Randgänge zum Entwurfsdenken Martin Heideggers, München: Wilhelm Fink 2014, 107-124. DOI: 10.30965/9783846756195_009 Erweiterte englische Fassung: "Erklüftung: Heidegger's Thinking of Projection in Contributions to Philosophy", in: Günter Figal/Diego D'Angelo/Tobias Keiling/Guang Yang (Hrsg.), Paths in Heidegger's Later Thought, Bloomington: Indiana University Press 2020, 280-298. 
  •  

  • "Sulla via verso la Gelassenheit? Ritegno e meditazione", trópos VII/2, 2014, 153-168. 
  •  

  • "Heideggers Dinge", META. Research in Hermeneutics, Phenomenology, and Practical Philosophy, Special Issue 2014: New Realism and Phenomenology, 74-112. URL  
  •  

    2013 

 
  • "Phänomenologische Freiheit in Husserls Ideen...", in: Diego D'Angelo/Sylvaine Gourdain/Tobias Keiling u.a. (Hrsg.), Frei sein, frei handeln. Freiheit zwischen theoretischer und praktischer Philosophie, Freiburg/München: Karl Alber 2013, 243-271. DOI: 10.6094/UNIFR/10684 URL
 

    2012 

 
  • (zusammen mit Toni Hildebrandt) "Ein Bild, das verstanden werden kann, ist Sprache? Zur Geschichte der Bildhermeneutik", in: Dominic Delarue/Johann Schulz/Laura Sobez (Hrsg.), Das Bild als Ereignis. Zur Lesbarkeit spätmittelalterlicher Kunst, Heidelberg: Winter 2012,127–160. DOI: 10.11588/arthistoricum.80.76 URL
  •  

  • "Phänomenologie des Ortes zwischen Husserl und Heidegger. Zu Edward Caseys Geschichtschreibung der Phänomenologie", in: Alfred Dunshirn/Elisabeth Nemeth/Gerhard Unterthurner (Hrsg.), Grenzen (über)denken. Beiträge zum 9. Österreichischen Kongress für Philosophie, Wien 2012, 930-941. URL
 

    2011 

 
  • "Kunst, Werk, Wahrheit. Heideggers Wahrheitstheorie in Der Ursprung des Kunstwerkes", in: David Espinet/Tobias Keiling (Hrsg.), Heideggers Ursprung des Kunstwerkes. Ein kooperativer Kommentar, Frankfurt am Main: Klostermann 2011, 66–95.
  •  

  • (zusammen mit Antonio Cimino und David Espinet) "Kunst und Geschichte", in: David Espinet/Tobias Keiling (Hrsg.), Heideggers Ursprung des Kunstwerkes. Ein kooperativer Kommentar, Frankfurt am Main: Klostermann 2011, 123-138. 
  •  

    2010 

     
  • "Ort und Zeit im Meridian. Heidegger in Derridas Celan-Interpretation", in: David Espinet (Hrsg.), Schreiben. Dichten. Denken. Heidegger und die Literatur, Frankfurt am Main: Klostermann 2010, 177-195.  DOI: 10.6094/UNIFR/10841
  •  

  • "Dekonstruktion und Phänomenologie mythologischer Differenzen", in: Christoph Jamme/Stefan Matuschek (Hrsg.), Die mythologische Differenz, Heidelberg: Winter 2009, 127-150. 

Projektleitung

DFG-Netzwerk Phänomenologie und Metaphysik der Welt 2018-2020 (http://meta.ophen.org/projekt)

 

Zur Person

  • Seit 10/2019 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 04/2019-09/2019, 03/2020-09/2020 Feodor-Lynen-Stipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung, Somerville College, University of Oxford, UK
  • 1/2017-12/2018 Forschungsstipendium des Human Dynamics Centre, Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • 10/2015-11/2015 Visiting Fellow am Neubauer Collegium, University of Chicago, USA
  • 1/2013-12/2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Philosophischen Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 2013 Promotion zum Dr. phil. an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 2013 Promotion zum PhD am Boston College, USA
  • 1/2009-12/2012 Promotionsstipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • 09/2010-04/2011 Promotionsstudium am Boston College, USA
  • 2009 Magister Artium Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Philosophie, Öffentliches Recht, Soziologie) 

Akademische Lehre

 Lehrerfahrung an den Universitäten Bonn, Freiburg, Heidelberg, Ulm, Wien und Wuppertal
 
  • 2015 Baden-Württemberg Zertifikat für Hochschuldidaktik
  • 2015 E-learning-Zertifikat der Universität Freiburg.
  • 2014 Sommerakademie der Studienstiftung des Deutschen Volkes

Wissenschaftliche Tätigkeiten

  • Mitglied im Wissenschaftlichen Beitrat, Forschungsstelle Phänomenologie und Hermeneutik, Universität Koblenz-Landau
  • Auswärtiges Mitglied des Instituts für Transzendentalphilosophie, Bergische Universität Wuppertal
  • Gutachter für British Journal for the History of Philosophy, DAAD, Epoché, Inquiry, National Research Foundation South Africa, Oxford University Press, Routledge und andere
 
Artikelaktionen