Sie sind hier: Startseite Personen Wissenschaftliche Mitarbeiter Dr. Anna Schriefl

Anna Schriefl

 

 2017_Anna Schriefl

 

 
I am Wissenschaftliche Mitarbeiterin at the department of philosophy, affiliated with the chair of Professor Christoph Horn. I have published a book on Plato's criticism of money and wealth, and an introduction into ancient Stoicism (both in German; a Spanish translation of the book on Stoicism is in preparation). In the past years, I have mostly been working on my Habilitation thesis on Aristotle's concept of matter. I am particularly interested in the central ontological function of matter, but have recently developed more interest in Aristotle's embryology.
 
CV (PDF)

 

Kontakt

Institut für Philosophie
Am Hof 1
D-53113 Bonn
Raum: 1.077

Telefon: 0228 / 73-7744

Email: schriefl [ at ] uni-bonn.de


Lehrveranstaltungen 

Für Forschungsaufenthalte im Ausland bin ich noch bis einschließlich Wintersemester 2020/21 beurlaubt.
 

Zur Person

Seit 4/2010: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Akademische Rätin auf Zeit) am Lehrstuhl für Antike und Praktische Philosophie von Christoph Horn, Bonn
 
Herbst 2020: Gastprofessorin (Junior) ZAZH Zürich
2017-2020: Feodor-Lynen-Stipendiatin in New York
2016: DFG-Stipendiatin in Oxford
2015/16: Forschungsaufenthalt in Berlin

2006-2010: Promotionstudium, Bonn
 
Studium der Philosophie, Hochschule für Philosophie München (M.A. 2004), Studium der Klassischen Philologie (Gräzistik), LMU München
 

Veröffentlichungen

Bücher
  • Stoische Philosophie. Reclam: Stuttgart 2019.
  • Platons Kritik an Geld und Reichtum. De Gruyter: Berlin 2013. [Rezension]
 
Sammelbände
  • Kindler Kompakt: Philosophie der Antike. Metzler: Stuttgart 2016.
  • Christoph Horn, Jörn Müller, Joachim Söder (edd.), unter Mitarbeit von Anna Schriefl und Simon Weber: Platon Handbuch. Leben, Werk, Wirkung. Stuttgart 2009, zweite überarbeitete Auflage 2017.

Artikel
  • Armut in der griechisch-römischen Antike. In: Gottfried Schweiger, Clemens Sedmak (edd.), Handbuch Philosophie und Armut. Stuttgart (erscheint 2021).
  • Sind die Erwerbstätigen in Platons Politeia tugendhaft? In: Sabine Föllinger, Evelyn Korn (edd.), Von besten und zweitbesten Regeln: Platonische und aktuelle Perspektiven auf individuelles und staatliches Wohlergehen. Wiesbaden 2019, 213-227.
  • Plato on the incompatibilty of wealth and justice. The property arrangements of the Republic. In: History of Political Thought 39, 2018, 193-215.
  • Das philosophische Leben als das gute Leben: die Positionen von Sokrates und Platon. In: H. Fechtrup, W. Hoye, T. Sternberg (edd.), Arbeit – Freizeit – Muße. Berlin et. al. 2015, 31-56.
  • Interpenetration. Zum Verhältnis von Mensch und sozialem System. In: Detlef Horster (ed.), Luhmann - Soziale Systeme. Klassiker Auslegen. Berlin 2013, 73-87.
  • Die Wirtschaftsordnung und die richtige Einstellung zu Besitz und Reichtum. In: Christoph Horn (ed.), Platon - Nomoi. Klassiker Auslegen. Berlin 2013, 105-122.
  • Platons Kritik am Gelderwerb. In: Peter Seele (ed.), Ökonomie, Politik und Ethik in der Praktischen Philosophie der Antike. Berlin 2012, 29-48.
  • Art. Glück. In: Christoph Horn, Jörn Müller, Joachim Söder (edd.), Platon Handbuch. Leben, Werk, Wirkung. Stuttgart 2009, 284-288.
  • Eurpides Herakles 1970-2000. In: Lustrum 47, 2005, 319-364.

Rezensionen
  • zu É. Helmer (ed.), Richesse et pauvreté chez les philosophes de l'Antiquité. Tradition de la pensée classique. Paris 2016. In: Gnomon 92, 2019, 205-209.
  • zu S. Föllinger, Ökonomie bei Platon. Berlin/Boston 2016. In: Soz-H-Kult, 27.11.2017. ULR: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/type=rezbuecher&id=26805
  • zu M. Krewet, Die stoische Theorie der Gefühle. Heidelberg 2013. In: Gnomon 88, 2016, 545-547.
  • zu M. Forschner, Platons Euthyphron. Göttingen 2013. In: Zeitschrift für Philosophische Forschung 68, 2014, 255-259.
  • zu M. Bordt, Platons Theologie, Freiburg 2006. In: Theologie und Philosophie 82, 2007, 399-401.
 
Übersetzung

George Wilson, Gründe als Ursachen für Handlungen [Reasons as causes for action, 1997]. In: Christoph Horn und Guido Löhrer (edd.): Die Wiederentdeckung teleologischer Handlungserklärung. Frankfurt a. M. 2010, 112-138.

 
Blogbeiträge

Vorträge

  • 14.11.2019 "The Persistence of Aristotelian Matter and the Generation of Animals". New School for Social Research.
  • 9.3.2019 "The Persistence of Aristotelian Matter and the Generation of Animals". 42nd Annual Workshop in Ancient Philosophy. Trinity University, San Antonio, Texas.
  • 15.02.2019 "The Persistence of Aristotelian Matter and the Generation of Animals". London Ancient Science Conference.
  • 26.10.2018 "Cephalus, a role model for businessmen in Plato’s ideal states?". Foreign Influences. Philosophy and the Circulation of Knowledge in Antiquity / Influences étrangères : la philosophie et la circulation des connaissances dans l’Antiquité. 24-26.10.2018, Université du Quebec á Montréal.
  • 4.3.2017 "Welchen Charakter haben die Erwerbstätigen in Platons Idealstaaten?" Von besten und zweitbesten Regeln. Platonische und aktuelle Perspektiven auf individuelles und staatliches Wohlergehen. Tagung an der Universität Marburg
  • 15.05.2015: "Gibt es eine natürliche Disposition für den Erwerb platonischer Gerechtigkeit?" DIKE - IUSTITIA. Gerechtigkeitsvorstellungen und Gerechtigkeitsdiskurse in antiker Philosophie und Literatur. Workshop des AK Praktische Philosophie der GAnPh, Universität Marburg
  • 27.4.2016 “Aristotle on matter”. Open Seminar of the Research Project ‘The Metaphysics of Entanglement’, University of Oxford
  • 9.12.2015: “Matter and substantial change in Aristotle”. Colloquium of the Research Group Philosophy, Science and the Sciences, Berlin 
  • 31.10.2015: “Why did Aristotle ascribe a concept of matter to his predecessors?” Conference on Ancient Philosophy, Oslo
  • 16.10.2015 “Sepulveda’s arguments for natural slavery in the Democrates secundus”. International Workshop on the Reception of Political Aristotelianism in Latin-American Scholasticism. PUC, Porto Alegre
  • 14.10.2015: “Moral Conflict in the theories of Martha Nussbaum and Michael Walzer”. Workshop ‘Sobre guerras e religiões’. PUC, Porto Alegre
  • 9.10.2015: “Aristotle on matter”. Colloquium of Prof. Marco Zingano. USPI, São Paulo

     

Frühere Lehrveranstaltungen

SoSe 2010

  • Aristoteles: Nikomachische Ethik. Modul Moralphilosophie, BA 1. Jahr.
  • Ethik und Ästhetik. Modul Praktische Philosophie, BA 3. Jahr

 

WS 2010/2011

  • (Zusammen mit Gabriel García Carrera) Platon: Apologie, Menon, Gorgias. Modul Praktische Philosophie, BA 3. Jahr.
  • (Zusammen mit Cord Friebe) Ousia bei Aristoteles. Modul Theoretische Philosophie, MA 1. Jahr; Modul Metaphysik und Religionsphilosophie, MA 2. Jahr.

 

SoSe 2011

  • Theorien der Gerechtigkeit. Modul Moralphilosophie, BA 1. Jahr.
  • (Zusammen mit Gabriel García Carrera) Platons Psychologie. Modul Praktische Philosophie, MA 1. Jahr; Modul Metaphysik und Religionsphilosophie/Ethik und angewandte Philosophie, MA 2. Jahr.
  • (Zusammen mit Cinzia Arruzza) Marxism and Feminism. Workshop im MA-Studiengang, 14.07.2011 bis
    17.07.2011.

 

WS 2011/2012

  • Luhmann: Soziale Systeme. Modul Praktische Philosophie, BA 3. Jahr.
  • Moralische Konflikte. Modul Praktische Philosophie, BA 3. Jahr.

 

SoSe 2012

  • Marx/Engels: Die deutsche Ideologie. Modul Moralphilosophie, BA 1. Jahr.
  • (Zusammen mit Julia Peters) Aristoteles: De Anima. Modul Erkenntnistheorie, BA 1. Jahr.

 

WS 2012/2013

  • Platon: Nomoi. Modul Praktische Philosophie, BA 3. Jahr.
  • (Zusammen mit Julia Peters) Texte zum Leib-Seele-Problem. Modul Theoretische Philosophie, BA 3. Jahr.

 

SoSe 2013

  • Texte zur Ethik. Modul Moralphilosophie, BA 1. Jahr.
  • Einführung in das Universalienproblem. Modul Theoretische Philosophie, BA 3. Jahr.

 

WS 2013/2014

  • Aristoteles Metaphysik. Ausgewählte Texte. Modul Theoretische Philosophie, BA 3. Jahr.
  • Einführung in die stoische Ontologie. Modul Theoretische Philosophie, BA 3. Jahr.

 

SoSe 2014

  • Aristoteles Physik. Module Naturphilosophie, Theoretische Philosophie, Philosophiegeschichte, MA 1./2. Jahr.
  • Stoische Ethik. Modul Praktische Philosophie, BA 3. Jahr.

 

WS 2014/2015

  • Aristoteles: De Anima. Modul Theoretische Philosophie, BA 3. Jahr.
  • Grundprobleme der Analytischen Ontologie. Modul Theoretische Philosophie, BA 3. Jahr.
 
SoSe 2015
  • Stoische Erkenntnistheorie. Modul Theoretische Philosophie. BA, 3. Jahr
  • Aristoteles, Met. H. Module Naturphilosophie, Theoretische Philosophie, Philosophiegeschichte, MA 1./2. Jahr
Artikelaktionen