Sie sind hier: Startseite Personen Professoren Prof. Dr. Andreas Bartels Prof. Dr. Andreas Bartels

Prof. Dr. Andreas Bartels

Aufsätze:


2015
  • (Mit May, M.): What a Theory of Knowledge-how Should Explain – A Framework for Practical Knowledge beyond Intellectualism and Anti-Intellectualism. In: Metzinger, T.; Windt, J. M. (Hrsg.): Open Mind. URL: http://open-mind.net/papers [29.01.2015]
  • (Mit Wohlfarth, D.) How Fundamental Physics Represents Causality. In: Mäki, U. u.a. (Hrsg.): Recent Developments in the Philosophy of Science: EPSA13 Helsinki. New York: Springer, 2015, S. 197-207.

2014

  • (Mit Wohlfarth, D.) The Directedness of Time in Classical Cosmology. In: Guo, G.; Liu, C. (Hrsg.):  Scientific Explanation and Methodology of Science. New Jersey: World Scientific, 2014, S. 1-15.
  • (Mit Wohlfarth, D.) How Fundamental Physics Represents Causality. In: Galavotti, M.C. u.a. (Hrsg.): New Directions in the Philosophy of Science. New York: Springer, 2014, S. 485-500.

2012

  • Why metrical properties are not powers. In: Synthese 190 (12), 2013, S. 2001-2013.
  • Wissen und Können. In: Spektrum der Wissenschaft – Biologie, Medizin, Kultur 2 (2012), S. 82-85.
  • Der ontologische Status der Raumzeit in der allgemeinen Relativitätstheorie. In: Michael Esfeld (Hrsg.): Philosophie der Physik. Berlin: Suhrkamp, 2012, S. 32-49.

2011

  • (Mit Vogeley, K.) The Explanatory Value of Representations in Cognitive Neuroscience. In: Newen, A., Bartels, A., Jung, E.-M. (Hrsg.):  Knowledge and Representation. Paderborn: mentis, 2011, S. 163-184.

2010

  • Explaining Referential Stability of Physics Concepts: The Semantic Embedding Approach. In: Journal for General Philosophie of Science 41 (2010), S. 267-281.

 2009

  • Hypotheticity and Realism-Duhem, Popper and Scientific Realism. In: Michael Heidelberger & Gregor Schiemann (Hrsg.): The significance of the Hypothetical in the Natural Sciences. Berlin: de Gruyter, 2009, S. 295-311.
  • (Mit May, M.) Functional role theories of representation and content explanation: with a case study from spatial cognition. In: Cognitive Processing 10 (2009), S. 63-75. (PDF)

2008

  • Die Konstruktion semantischer Kontinuität in der Wissenschaftlichen Begriffsbildung. In: Ernst Müller & Falko Schmieder (Hrsg.): Begriffsgeschichte der Naturwissenschaften. Berlin: De Gruyter, 2008, S. 223-240.

2007

  • What is non-conceptual content? In: Thomas Müller & Albert Newen (Hrsg.): Logik, Begriffe, Prinzipien des Handeln. Paderborn: mentis, 2007, S. 135-150.
  • (Mit Newen, A.) Animal Minds and The Possession of Concepts. In: Philosophical Psychology 20 (3), 2007, S. 283-308. (PDF)
  • Wissenschaftlicher Realismus. In: Bartels, A., Stöckler, M. (Hrsg.): Wissenschaftstheorie – Ein Studienbuch. Paderborn: mentis, 2007, S. 199-220.

2006

  • Defending the Structuralist Concept of Representation. In: Theoria 55 (2006), S. 55-67.

2005

  • (Mit Hättich, F.) Problems in David Mellor's Theory of Causality. In: Stölzner, M., Weingartner, E. (Hrsg.): Formale Teleologie und Kausalität. Paderborn: mentis, 2005, S. 281-294.

2003

  • Micro-Physicalism and Causal Explanation. In: Hüttemann, A. (Hrsg.): Determinism in Physics and Biology. Paderborn: mentis, 2003, S. 66-75.
  • Auf dem Weg zu einer naturalistischen Theorie der Repräsentation. In: Buschlinger, W., Luetge, C. (Hrsg.): Kaltblütig  Philosophie von einem rationalen Standpunkt. Stuttgart: Hirzel, 2003, S. 91-105.

2002

  • Fiktion und Repräsentation. In: Zeitschrift für Semiotik 24 (2002), Heft 4, S. 381-395.
  • Das Gödel-Universum und die Philosophie der Zeit. In: Buldt, B. et al. (Hrsg.): Kurt Gödel. Wahrheit und Beweisbarkeit, Bd. II. Wien: öbv et htp-Verlag, 2002, S. 231-250.

2001

  • Incommensurability and its Roots. In: Nature Philosophia Naturalis, Band 38 (2001), Heft 1.

2000

  • The Idea which we call Power. Naturgesetze und Dispositionen. In: Mittelstaedt, P., Vollmer, G.: Was sind und warum gelten Naturgesetze? Philosophia Naturalis, Band 37 (2000), Heft 2, S. 255-268.
  • Quantum Field Theory: A Case for Event Ontologies? In: Faye, J., Scheffler, U., Urchs, M.: Things, Facts and Events. Amsterdam: Rodopi, 2000, S. 327-342.
  • Theorien und Dinge: Wie ist eine ontologische Interpretation physikalischer Theorien möglich? In: Analyomen III. Proceedings of the 3rd Conference "Perspectives in Analytical Philosophy" München 1997. Berlin: deGruyter, 2000.

1999

  • Objects or Events?: Towards an Ontology for Quantum Field Theory. In: Philosophy of Science 66 (Proceedings, 1999), S. 170-184.
  • Modelle, Mechanismen, Repräsentation. In: Mittelstraß, J. (Hrsg.): Die Zukunft des Wissens. XVIII. Deutscher Kongreß für Philosophie. Konstanz: Universitätsverlag Konstanz, 1999, S. 477-484.
  • (Mit Bailer-Jones, D.) Wissenschaftliche Modelle und Repräsentation: Ein Beispiel aus der Astrophysik Praxis Naturwissenschaften. In:  Physik 48, No. 4 (1999), S. 18-23.

1998

  • Janichs Anti-Naturalismus: Zwei Gegenargumente. In: Ethik und Sozialwissenschaften 9, 2 (1998), S. 182-184.

1997

  • Do Times Exist? Two Conceptions of Reality for Time Instances. In: Faye, J. et. al. (Hrsg.): Perspectives on Time. Dordrecht: Kluwer, 1997, S. 203-213.
  • Die Auflösung der Dinge. Schlick und Cassirer über wissenschaftliche Erkenntnis und Relativitätstheorie. In: Sandkühler, H.J. (Hrsg.): Philosophie und Wissenschaften. Formen und Prozesse ihrer Interaktion. Frankfurt: Lang, 1997, S. 193-210.

1996

  • Das Naturverständnis der Relativitätstheorie. In: Schäfer, L., Ströker, E. (Hrsg.): Naturauffassungen in Philosophie, Wissenschaft, Technik. Band IV: Gegenwart. Freiburg: Alber, 1996, S. 13-34.
  • Modern Essentialism and the Problem of Individuation of Spacetime Points. In: Erkenntnis 45 (1996), S. 25-43.
  • Chains of Meaning  A Model for Concept Formation in Contemporary Physics Theories. In: Synthese 105 (3) (1996), S. 347-379.

1995

  • Struktur, Koinzidenz, Relativität. Strukturalistische Theorien der Erkenntnis und die frühe Interpretation der Relativitätstheorie. In: Jelden, E. (Hrsg.): Prototheorien  Praxis und Erkenntnis? Leipziger Schriften zur Philosophie 1. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag, 1995, S. 81-90.
  • Zur Bedeutung und Begriffsgeschichte der Entropie. In: Praxis der Naturwissenschaften: Physik, Themenheft "Begriffs- und Theorienbildung" 1 (1995), S. 27-32.
  • Lexikonartikel: Natur, Naturgesetz, Relativitätstheorie, Entropie und Negentropie. In: Prechtl, P., Burkard, F.-P. (Hrsg.): Metzler Philosophie Lexikon: Begriffe und Definitionen. Stuttgart: Metzler, 1995.

1994

  • Von Einstein zu Aristoteles. Raumzeit-Philosophie und Substanz-Metaphysik. In: Philosophia Naturalis 31,2
  • What is Spacetime, if not a Substance? Conclusions from the New Leibnizian Argument. In: Majer, U., Schmidt, H.-J. (Hrsg.): Semantical Aspects of Spacetime Theories. Mannheim: BI Wissenschaftsverlag, 1994, S. 41-51.
  • Intertheoretische Begriffsrelationen und Referenzannahmen in der Physik. In: Meggle, G., Wessels, U. (Hrsg.): Analyomen 1. Proceedings of the 1st Conference "Perspectives in Analytical Philosophy". Berlin: de Gruyter, 1994, S. 286-298.

1993

  • Die Kopenhagener Interpretation der Quantenmechanik und der Realismus. In: AGPD (Hrsg.): Neue Realitäten. XVI. Deutscher Kongress für Philosophie. Berlin: TU Berlin, 1993, S. 624-631.
  • Meaning in Philosophy and in Cognitive Science. In: Casati, R., White, G. (Hrsg.): Philosophie und die kognitiven Wissenschaften: Beiträge des 16. Internationalen Wittgenstein-Symposions. Wien: 1993, S. 27-30.

1991

  • Meaning and the Heritage of Formalism  The Relevance of Mathematical Philosophy to the Modern Philosophy of Nature. In: Kaniowski, A. (Hrsg.): Mensch-Natur-Kosmos. Lodz: Acta Universitatis Lodziensis, 1991, S. 169-180.
  • (Mit Stöckler, M.) Physik verstehen  Fachdidaktische Anwendungen der Wissenschaftstheorie. In: Kuhn, W. (Hrsg.): Vorträge der Physikertagung 1990 in Gießen. DPG Gießen, 1991, S. 544-570.

1990

  • Weshalb implizite Definitionen nicht genug sind. Bedeutungstheorien und das Verständnis physikalischer Begriffe. In: Erkenntnis 32 (1990), S. 269-281.
  • Mario Bunge's realist semantics. An antidote against incommensurability? In: Weingartner, P., Dorn, G.J.W. (Hrsg.): Studies on Mario Bunge's Treatise. Amsterdam: Rodopi, 1990, S. 39-58.

1989

  • Why theoretical terms are commensurable. In: Weingartner, P., Schurz, G. (Hrsg.): Philosophie der Naturwissenschaften: Akten des 13. Internationalen Wittgenstein-Symposiums 1988. Wien: 1989, S. 327-330.

1988

  • Das Zwillingsparadoxon und die Natur der Zeit: Relationalismus in Nöten. In: Bartels, A. (Hrsg.): Philosophische Probleme der Physik. Conceptus 57 (Sonderheft), Wien, 1988, S. 83-90.
  • (Mit Stöckler, M.) Die Bedeutung von Wahrscheinlichkeitsaussagen und die Interpretation der Quantenmechanik. In Kuhn, W. (Hrsg.): Vorträge der Physikertagung 1987 in Berlin. DPG Gießen: 1988, S. 311-325.
  • Weyl, Fock und das Mach-Prinzip. In: Deppert, W. et al. (Hrsg.): Exakte Wissenschaften und ihre philosophische Grundlegung: Vorträge des Internationalen Hermann-Weyl-Kongresses Kiel 1985. Frankfurt: 1988, S. 505-510.

1987

  • Kausalität ohne Vorhersagbarkeit  Eine These des Empirismus in Konflikt mit der Allgemeinen Relativitätstheorie. In: Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 18 (1987), S. 50-60.

1986

  • "Masse" in der Schwarzschild-Geometrie  Problemanalyse zum Verständnis physikalischer Terme. In: Kuhn, W. (Hrsg.): Vorträge der Physikertagung 1986 in Gießen. DPG Gießen, 1986, S. 520-526.
  • Das Selbstanwendungsdilemma des Kritischen Rationalismus. In: Leinfellner, W., Wuketits, F. (Hrsg.): Akten des 10. Internationalen Wittgenstein-Symposiums 1985. Wien: 1986, S. 95-97.
  • Mach-Prinzip und Allgemeine Relativitätstheorie. In: Kuhn, W. (Hrsg.): Vorträge der Physikertagung 1985 in München. DPG Gießen, 1986, S. 188-194.

1985

  • Zur Vereinbarkeit von Kripkes Theorie der notwendigen Identität mit der Leib-Seele-Identitätsthese. In: Conceptus 47 (1985), S. 39-51.
  • Kausalität in der Relativitätstheorie. In: Kuhn, W. (Hrsg.): Vorträge der Physikertagung 1984 in Münster. DPG Gießen, 1985, S. 86-92.

1983

  • Modelle und physikalische Bedeutung  am Beispiel der Allgemeinen Relativitätstheorie. In: Weingartner, P. (Hrsg.): Abstracts of the 7th International Congress of Logic, Methodology and Philosophy of Science, Vol. 4. Salzburg: 1983, S. 13-16.
  • Die philosophische Beurteilung von Kausalschleifen in der Allgemeinen Relativitätstheorie als Beispiel synthetischer Naturphilosophie. In: Weingartner, P., Czermak, F. (Hrsg.): Epistemology and Philosophy of Science. Wien: 1983, S. 413-415.

 

Artikelaktionen