Sie sind hier: Startseite Personen Aktuelle Lehrbeauftragte Margarete Neuhaus

Margarete Neuhaus

 Kontakt

margarete.neuhaus (at) uni-bonn.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung per mail.

 

Leitfaden zum Erstellen von Hausarbeiten

(PD Dr. Christian Rode)

 

Zur Person (CV)

Seit 2016 Wissenschaftliche Hilfskraft am Thomas-Institut der Universität zu Köln im Rahmen des Akademie-Projekts „Averroes (Ibn Rušd) und die arabische, hebräische und lateinische Rezeption der aristotelischen Naturphilosophie“ (Mitarbeit an der lateinischen Textedition)

Seit 2015
Doktorandin im Fach Philosophie, Arbeitstitel: „Der Begriff der ‚dimensiones interminatae‘ im lateinischen Hoch- und Spätmittelalter“

2011-2016
Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Philosophie des Mittelalters der Universität Bonn (Prof. Dr. Theo Kobusch)

2015
M.A. in Mittelalterstudien

2004-2011
Angestellt als Werkstoff-, Mess- und Versuchsingenieurin (Siemens AG Power Generation, Mülheim a. d. Ruhr)

2006
Six Sigma: Green Belt (Zertifizierung)

2003
Diplom in Mineralogie

2002
Diplom in Physik

 

Veröffentlichungen

  • Patent (mit R. Galic, B. Heinecke, C. Krusch, V. Vosberg): „Process for brazing wide gaps“, US8123105 (B2), 28.02.2012.
  • Patent (mit H. Grote, W. Kollenberg, C. Rasch, M. Tertilt): „Molding compound for producing a fireproof lining“, EP1787967 (B1), 26.05.2010 (auch: Patent US8137610 (B2)).
  • (mit H. Grote) „Thermal and thermomechanical operating loads on ceramic heat shields in gas turbines operated in stationary installations and laboratory simulation of these loads“, Refractories Worldforum 1,2 (2010), S. 125-131.
  • „Bounds on leptoquark and supersymmetric, R parity violating interactions from meson decays“, HEP-PH/030107, 2003 (= Diplomarbeit in Physik, dt.), https://inspirehep.net/record/ 605866

 

Vorträge/Workshops

  • 21.-23.06.2017: „Formen des Bekennens in autobiographischen Texten“, Workshop mit Martina Wagner-Egelhaaf (Münster), im Rahmen des strukturierten Promotionsprogramms (SPP) des Instituts für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft, Bonn (Organisation, mit M. Arnolds, J. Harst, A. Scheuss)
  • 18.06.2017: „Borderline wisdom? – Justifications for the study of ‚heathen‘ philosophy in Thomas Aquinas and Roger Bacon“, Konferenz „Strangers at the Gate!“, Ruhr-Universität, Bochum
  • 01.02.2017: „Jorge Luis Borges, Fiktionen“, Kolloquium des strukturierten Promotionsprogramms (SPP) des Instituts für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft, Bonn (mit J. Harst)
  • 12.10.2016: „Umberto Ecos Blick auf die Ästhetik des Thomas von Aquin“, Kolloquium des strukturierten Promotionsprogramms (SPP) des Instituts für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft, Bonn
  • 16.06.2016: „Der Kerl im Keller. Literarische Inszenierung des Innenraumes bei Geoffrey Chaucer und Heinrich Kaufringer“, Bonner Mittelalterforum (BMF)
  • 05.12.2012: „Christliche Elemente der Ebstorfer Weltkarte“, Kurzvortrag im Rahmen der Veranstaltung „Das Weltbild im Mittelalter: Die großen Weltkarten“ am Dies Academicus, Bonn

 

Lehrveranstaltungen

WS 2016/17: Seminar zu Marsilius von Padua, Der Verteidiger des Friedens (zugleich: Hauptseminar Uni Köln)
SS 2016: Seminar zu Wittgenstein, Über Gewißheit
SS 2016: Seminar zu Aristoteles, Politik
WS 2015/16: Tutorium zur Philosophiegeschichte I
WS 2014/15: Tutorium zur Philosophiegeschichte I
WS 2013/14: Tutorium zur Philosophiegeschichte I
WS 2012/13: Tutorium zur Philosophiegeschichte I
WS 2012/13: Außerplanmäßiges Tutorium zur Ringvorlesung „Selbst, Narrativität und Ethik. Zur Philosophie Paul Ricœurs“

Artikelaktionen